Die Geschichte der Narrenzunft Vereinschronik der Narrenzunft Hailfingen
1996 nahmen die damals vollendeten Gayra-Hexa stellvertretend für die ganze Zunft an verschiedenen Umzügen der näheren Umgebung teil. Die Hailfinger- Geesger traten erstmals 1996 am Rosenmontagsumzug in Seebronn in Erscheinung. In der Generalversammlung der NZ im März 1996 wurde eine dritte Masken- gruppe, nach dem Entwurf und Anregung von Martin Breining, in die Narrenzunft aufgenommen. Nämlich der “Hailfinger Steuerbock “. Die Figur des „Hailfinger- Steuerbock“ basiert natürlich, wie kann es auch anders sein, auch auf einer belegten Hailfinger Ortsgeschichte und stellt einen, mit verschiedenen Utensilien ausgestatteten Ziegenbock dar. Der Steuerbock nahm erstmals 1997 an der Fasnet teil. 2005 trennte sich die Gruppe der „Geesger“ von der Narrenzunft. Seither besteht die NZ aus den zwei Gruppen der Steuerböcke und den Gayra-Hexa. Im Jahr 2010 feierte die NZ Hailfingen ihr 15 jähriges Bestehen.